Tristkogel Challenge

MountainbikingBerglaufOrientierung

WER ARBEITET HIER FREIWILLIG?

AA_140607_TC14_0357_low

Wer kann es sich heutzutage leisten, über 130 Mitarbeiter bei ungeregelten Arbeitszeiten zu beschäftigen, keinen Betriebsrat zu dulden, Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche ohne vorherige Diskussion spontan zu ändern und die Mitarbeiter obendrein nicht einmal zu bezahlen? Dieses Konzept geht wohl nur bei der Tristkogel Challenge auf!
Jedes mal findet sich eine Vielzahl an motivierten und fleißigen Freiwilligen, die sich für die Verpflegung und ein T-Shirt als Gegenleistung die Zeit nehmen, maßgeblich für die reibungslose Abwicklung der Veranstaltung zu sorgen. Dabei sind aufgrund der Weitläufigkeit des Gebietes ca. zwei Mitarbeiter pro teilnehmendem Team (also einer je Teilnehmer!) erforderlich, um das Rennen in dieser Form abzuwickeln.

AN DIESER STELLE SEI ALL JENEN (OFT IM HINTERGRUND AGIERENDEN) FREIWILLIGEN HELFERN GEDANKT, DURCH WELCHE DIE DURCHFÜHRUNG DER TRISTKOGEL CHALLENGE ERST MÖGLICH WIRD!

Folgender Hinweis gilt den „üblichen Verdächtigen“, die immer wieder bereit sind, durch ihre aktive Mithilfe ein unverzichtbarer Teil der Challenge zu werden: Bitte das Handy nicht ausschalten und griffbereit halten - demnächst wird wieder ein lästiger Anruf eingehen…

AA_140607_TC14_0158_low
Link zu den Mitarbeiterfotos 2014